​Wart ihr schon einmal auf Ibiza? Leider hört man im Moment nicht so viel Gutes von den Balearen, die Inseln wurden durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Bis wir hoffentlich mal wieder unbeschwert dorthin reisen können, versuche ich euch – durch mein Rezept des Flaó ibicenco – in Ferienstimmung zu versetzen. Mal sehen, ob ich das schaffe.

Ich war auf jeden Fall bereits zweimal in meinem Leben auf Ibiza. Das erste Mal als Kind (ich glaube, ich war so knapp 6 Jahre alt), was ein ziemlicher Abenteuerurlaub war. Ich wäre fast im Pool ertrunken, meine Mutter lag im Dauerclinch mit der Tante meines Vaters, der die Ferienwohnung gehörte. Auf der Rückfahrt fielen dann 3 der 4 Motoren unserer Fähre nach Barcelona aus und meine Eltern hatten dann noch eine aufreibende Autofahrt zurück nach Deutschland, die wir Kinder allerdings Gott sei Dank verschlafen haben.

 

 

Das zweite Mal war ich dort vor ein paar Jahren, um Yoga zu machen, was sehr viel entspannender und auf jeden Fall auch ungefährlicher war.

Bei meinem 2. Besuch ist mir dann auch dieser ibizenkische Kuchen „Flaó ibicenco“ begegnet. Ein Flaó ibicenco ist ein Käsekuchen, den es ursprünglich eigentlich nur zu Ostern auf der Insel gab, inzwischen aber eigentlich fast immer und überall im Angebot ist. Die Hauptzutat ist ein Frischkäse, der inseltypisch aus Ziegenmilch (oder auch Schafsmilch) hergestellt wird. Außerdem wird die besondere Pfefferminzsorte „Hierbabuena“ und zu guter Letzt noch ein Anislikör (Anis Castellana) und Anissamen verwendet, um den typischen Geschmack des Flaó ibicenco zu erreichen.

Ich habe den Kuchen mit Schafsricotta und Minze, die ich bei meinem Türken um die Ecke gefunden habe, gebacken, Frischkäse macht ihn natürlich noch cremiger und gehaltvoller. Meiner Meinung nach schmeckt er am 2. Tag (also ein bisschen durchgezogen) und zusammen mit einem leichten Weißwein oder Milchkaffee am besten. Obwohl es sich beim Flaó ibicenco um einen Käsekuchen handelt, schmeckt er durch die Minze leicht und erfrischend. Hoffentlich bekommen wir bald die entsprechenden wärmeren Temperaturen, um auch zuhause auf dem Balkon richtig in Mittelmeerstimmung zu kommen.

Ich wünsche euch jetzt schon mal frohe Ostertage! Nutzt doch die freien Tag, um ein bisschen zu backen.

 

Flaó ibicenco

Equipment

  • Für eine Springform mit 24 - 26 cm Durchmesser

Zutaten

Teig:

  • 150 g Weizenmehl 450er
  • 75 g Butter kalt
  • 30 g aus Zucker
  • 1 Eigelb
  • 20 ml Anisschnaps oder Likör
  • 1 Teelöffel Anissamen gemörsert
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 300 g Frischkäse vorzugsweise Ziege oder Schaf, alternativ Ricotta
  • 150 g Zucker
  • 3 Bio-Eier
  • 100 ml Vollmilch oder Pflanzenmilch
  • 6 EL gehackte grüne Minze
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig vorbereiten und abwiegen.
  • Alle Zutaten für die Füllung vorbereiten und abwiegen.
  • Alle Zutaten schnell zu einem Mürbteig verarbeiten. Das kann man mit der Hand machen, oder am Besten mit einer Küchenmaschine. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Füllung den Käse mit den Eiern und dem Zucker verrühren. Die Milch und die gehackte Minze hinzufügen und alles gut vermischen.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig ausrollen und in die gefettete Springform geben bzw. kann man natürlich die Form auch mit Backpapier auslegen. Die Oberfläche im einer Gabel einstechen.
  • Teig mit Backpapier belegen, Hülsenfrüchte darauf geben und ca. 10 min. blindbacken. Dann die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und noch einmal für 10 min. backen.
  • Dann die Füllung auf den vorgebackenen Boden geben und für ca. 30 – 40 min. backen. Die Füllung muss fest sein, hat aber natürlich mehr die Konsistenz eines Flans als eines sehr festen Kuchens. Das kann man kontrollieren indem man mit einem kleinen Messer in den Kuchen sticht. Bleibt das Messer sauber, ist der Flaó fertig.
  • Wenn man auf Nummer sicher gehen will, sollte man den Flaó in der Form auskühlen lassen.
  • Er sollte dann außerdem für eine Nacht in den Kühlschrank, um die optimale Konsistenz zu erhalten.
  • Mit Puderzucker bestäubt zusammen mit einem Milchkaffee oder einem leichten kühlen Weißwein servieren.
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen