​Der Traum von mir und meinem Mann war es dieses Jahr zu Mittsommer in Schweden zu sein. Die Idee war, zuerst nach Schweden zu fahren und dort Mittsommer zu feiern und dann mit der Fähre (vielleicht mit ein paar Zwischenstopps auf den Schäreninseln zwischen beiden Ländern) nach Finnland überzusetzen, um endlich mal die finnische Saunakultur kennen zu lernen. Saunieren ist ja nach Backen, Tanzen und Reisen eine meiner großen Leidenschaften.

Nun ist uns also dieses Corona-Virus dazwischen gekommen und wir können nur in unserer Phantasie nach Skandinavien reisen. Da es mir eigentlich nie an Phantasie fehlt, habe ich das dann natürlich auch gleich in die Tat umgesetzt und ein vorgezogenes Mittsommer-Fest auf unserem Balkon inszeniert. Eigentlich wird Mittsommer in Schweden dieses Jahr erst am 19. Juni gefeiert (der Feiertag fällt in Schweden immer auf den Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni), das hat mich allerdings nicht von meinem Plan abgehalten

Was natürlich bei keinem Mittsommer-Fest in Schweden fehlen darf ist die Jordgubbtårta, eine Erdbeertorte. Ich habe eine eigene Version mit einem zitronigen Biskuit kreiert und wir waren alle sehr zufrieden damit.

 

Ich habe mir, um in Stimmung zu kommen, Bilder meines letzten Schweden-Urlaubs rausgesucht, der leider bereits 8 Jahre her ist. Hier eine kleine Impression:

Ein kleiner Badesee in Mittelschweden

Da möchte man sich doch sofort in den Zug, Auto, Flugzeug setzen und dorthin fahren, oder?

Ich habe die große Hoffnung, nächstes Jahr endlich einmal Mittsommer in Schweden feiern zu können und meine Freundin M. nach vielen Jahren wieder zu sehen. Ich berichtete ja bereits letzten Dezember darüber, dass ich einige Jahre mit einer Schwedin zusammen in einer Wohngemeinschaft gewohnt habe.

Schwedische Erdbeertorte Jordgubbtårta

Equipment

  • Möglichst 2 Backform mit ca. 17 cm Durchmesser (Sonst backt man nacheinander).

Zutaten

Biskuit:

  • 150 g Butter
  • 3 Bio-Eier Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
  • 150 g Mehl 450er
  • 6 g Weinsteinbackpulver

Zuckersirup:

  • 100 ml Zitronensaft
  • 100 g feiner Backzucker

Füllung und Dekoration:

  • 500 g Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Schlagsahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Vanilleschote

Anleitungen

  • Die 2 Biskuitböden einen Tag vorher zubereiten und in Frischhaltefolie gewickelt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Sirup herstellen:

  • Zucker und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Sirup abkühlen lassen.

Biskuit herstellen:

  • Alle Zutaten vorbereiten und abwiegen.
  • Backofen auf 175° C Ober- und Unterhitze (oder 150 ° Umluft) vorheizen. Es kommt ein bisschen auf den Ofen an, was besser ist. Das muss man leider einmal bei sich zuhause ausprobieren.
  • Form am Boden mit einem Papier auslegen oder einfetten. Den Rand nicht einfetten. Bei Silikonformen kann man sich das Einfetten komplett sparen.
  • Butter, Zucker und Zitronenschale schlagen bis die Masse ein bisschen blass und luftig ist.
  • Eier in einer anderen Schüssel leicht schlagen.
  • Eier langsam in die Buttermischung gießen und unterrühren.
  • Dann Mehl (+Backpulver) und Salz hinzufügen. Einarbeiten. Den Teig dann mit einem Spatel durcharbeiten, um sicher zu gehen, dass alles gut vermengt ist.
  • 1/2 Menge des Teiges in die Backform geben mit einer kleinen Palette glätten. Die Mischung sollte an den Rändern höher sein als in der Mitte.
  • 20 - 25 Minuten backen. Das Biskuit ist fertig, wenn es bei leichtem Druck sanft zurückspringt.
    Oberseite mit dem Sirup beträufeln.
    Ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Rand mit einem Messer lösen (bei einer Silikonform braucht man das nicht).
    Auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. In Frischhaltefolie wickeln. Über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Vorgang mit der 2. Hälfte des Teiges wiederholen.

Füllung herstellen:

  • Zutaten vorbereiten und abwiegen. Ca. 1/3 der Erdbeeren in kleine Stücke schneiden (Rest für Dekoration aufbewahren).
  • Sahne mit Mascarpone zusammen mit dem Inhalt der Vanilleschote aufschlagen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann mit Sahnesteif oder Sofortgelatine arbeiten.
  • 1. Biskuitboden mit einem Tortenring umschließen. Ich arbeitete direkt auf meiner Servierplatte. Man kann natürlich auch auf einem Drehteller arbeiten und dann die Torte später umsetzen. Es empfiehlt sich dann allerdings eine Tortenunterlage aus beschichteter Pappe zu benutzen.
  • 1/3 der Mascarpone-Masse mit den klein geschnittenen Erdbeeren mischen.
  • Erdbeermischung auf dem unteren Boden verteilen. Mit dem 2. Biskuit belegen.
    Am besten über Nacht durchkühlen lassen. Tortenring entfernen.
  • Mit einer Palette die restliche Mascarpone-Masse im eher rustikalen Stil auf der Torte verteilen.
  • Torte nach Belieben mit Erdbeeren dekorieren. Mit Puderzucker bestäuben. Dann Minzblättchen und Fähnchen anbringen.

Falls ihr am 19. Juni 2020 selber eine Mittsommer-Party feiern wollt, könnt ihr euch über diesen Link mit diversen Mittsommer-Festen verbinden:

Ich freue mich über euer Feedback, ob ihr ebenfalls ins Schweden-Fieber gekommen seid und vielleicht ein eigenes Mittsommer-Fest gefeiert habt.

Bis hoffentlich bald und bleibt weiterhin gesund!

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen