2613177881981

Vielleicht kennt ja der eine oder andere von euch die Torta Caprese in der Version mit dunkler Schokolade aus einem Italienurlaub. Meine Torta Caprese Bianca ist die helle Variation und wird mit weißer Schokolade und zitronigem Limoncello hergestellt. Beide gemeinsam haben auf jeden Fall eine unglaubliche Saftigkeit, die diese Kuchen (trotz der üppigen Komponenten) zu idealen Kuchen für einen heißen Sommertag machen.

Nach weißer Schokolade schmeckt der Kuchen übrigens überhaupt nicht, zumindest hat das bisher noch nie einer meiner „Testesser“ herausgeschmeckt. Der Geschmack geht eher in Richtung Mandelkuchen mit einer zitronigen Note. Allerdings ist der Kuchen sehr nahrhaft und am besten schneidet man sich nur ein kleines Stückchen, z. B. als Dessert zum Espresso, ab. Es ist also auch ein wunderbarer „Mitbringkuchen“ zum nächsten Picknick oder Grillabend. Im abgekühlten Zustand ist er vor allem sehr gut transportierbar.

Außerdem habe ich euch heute ein Rezept für einen selbst gemachten Limoncello mitgebracht. Dies solltet ihr unbedingt mal ausprobieren, der Geschmack des Limoncellos ist so viel besser als von einem gekauften. Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich in Süditalien in den Genuss dieses selbst gemachten Likörs gekommen. Das Rezept lag dann bis zu diesem Sommer unbenutzt in einer Schublade und wurde in einer Aufräumaktion „geborgen“. Zu was diese Corona-Krise alles gut sein kann.

Es wird nur die unbehandelte Schale für den Likör verwendet. Aus dem restlichen Saft kann man wunderbar Zitronensirup oder Zitronenlimonade herstellen. Solltet ihr nicht gleich Verwendung dafür haben, könnt ihr den ausgepressten Saft auch solange in das Gefrierfach geben bis ihr Zeit, Lust und Bedarf dafür habt. Das mache ich z.B. auch immer mit Eiweiß, das ich nicht sofort verwenden kann.

Habt viel Spaß mit diesem Rezept und schreibt mir doch, wie euch die Torta Caprese Bianca gefällt. Ich wünsche euch auf jeden Fall weiterhin einen schönen Sommer.

Torta Caprese Bianca

Equipment

  • Springform mit 25 cm Durchmesser
  • Backgürtel oder ein feuchtes Tuch und ein paar Stecknadeln

Zutaten

  • 470 g geschälte geriebene Mandeln
  • 20 g Speisestärke
  • 230 g weiße Schokolade
  • 230 g Zucker
  • 230 g halb-gesalzene Butter
  • 100 g Eigelb
  • 200 g Eiweiß
  • 3 TL Limoncello oder Zitronensaft
  • Schale von 2 Bio-Zitronen
  • Butter zum Einfetten der Form

Anleitungen

  • Alle Zutaten vorbereiten und abwiegen.
  • Springform einfetten. Den Backgürtel um die Springform legen oder ein feuchtes Tuch darum legen und mit den Stecknadeln feststecken.
  • Den Backofen auf 150° C Umluft vorheizen.
  • Die weiße Schokolade in kleine Stücke schneiden und vorsichtig (immer wieder öffnen und kurz umrühren) in der Mikrowelle schmelzen lassen. Zur Seite stellen.
  • Die geriebenen Mandeln mit der Speisestärke mischen.
  • Das Eiweiß (am besten mit einem Handrührgerät) mit 2 EL des Zuckers steif schlagen. Zur Seite stellen.
  • Mit dem gleichen Handrührgerät die weiche Butter mit dem restlichen Zucker aufschlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat, d.h. die Masse muss ein bisschen heller werden.
  • Dann nach und nach die Eigelbe dazu geben und einrühren.
  • Die Zitronenschale, den Limoncello, die weiße Schokolade und die Mandeln dazugeben und unterrühren.
  • Zuletzt das Eiweiß vorsichtig mit einem Spatel unterheben.
  • Teig in die Form füllen.
  • Für 45 - 50 min. backen. Stäbchenprobe machen.
  • In der Form abkühlen lassen.
 

Limoncello

Equipment

  • Ca. 1,5 l fassendes Gefäß

Zutaten

  • 6 - 7 Bio-Zitronen
  • 0,5 l reiner Alkohol (70 %) aus der Apotheke
  • 250 g Zucker
  • 400 ml Wasser

Anleitungen

  • Zutaten vorbereiten.
    Reiner Alkohol ist in Deutschland aufgrund der Alkoholsteuer leider sehr teuer. Er wird allerdings in diesem Rezept unbedingt benötigt, da wir den Limoncello am Schluss gefrieren wollen und er aber trotzdem noch dickflüssig - also nicht gefroren - sein sollte. Mit einem niedrigeren Grundalkohol-Gehalt ist das dann leider nicht möglich. Die einzige andere Möglichkeit wäre, wenn ihr z. B. einen 40 % Wodka benutzen wolltet, das Wasser zu reduzieren. Aber da müsstet ihr ein bisschen experimentieren.
  • Die Zitronen waschen und gut abtrocknen. Dann mit einem Sparschäler die Schale der Zitronen so schälen, dass kein Weiß daran hängen bleibt.
  • Die Schalen in das Gefäß geben und mit dem Alkohol übergießen. Abgedeckt 2 Wochen an einem dunklen und kühlen Ort stehen lassen. Ab und zu schütteln oder rühren.
  • Nach den 2 Wochen, aus dem Zucker und dem Wasser ein Sirup kochen. Abkühlen lassen. Dann über die Alkohol-Zitronenschalen-Mischung geben. Gut umrühren.
  • Mischung weitere 4 Wochen stehen lassen.
  • Nach diesen 4 Wochen die Schalen entfernen.
  • Limoncello im Tiefkühlfach aufbewahren und eiskalt als Aperitif, Digestif oder in einem Cocktail genießen.
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen