Go Back Email Link
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Kammerjunkere mit Kardamom

Zutaten

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Bio-Ei Gr. M
  • 135 g Weizenmehl 450er
  • 90 g Vollkornmehl
  • 60 g zarte Haferflocken
  • 6 g Kardamom
  • 3 g Salz
  • 6 g Weinsteinbackpulver
  • 60 g Vollmilch oder Pflanzenmilch
  • Abrieb einer Bio-Zitrone

Anleitungen

  • Kammerjunkeer am besten nicht an einem heißen Tag machen, sonst klebt der Teig zu sehr. Ich habe ihn während der Verarbeitung ab und zu im Tiefkühler wieder kurz runter gekühlt.
  • Alle Zutaten vorbereiten und abwiegen.
  • Backofen auf 175 ° C (Umluft) vorheizen.
  • Butter und Zucker leicht aufschlagen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann das Ei und die Milch dazu geben und weiter schlagen.
  • In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten vermengen, d.h. das Mehl (normal und Vollkorn), den Kardamom, das Salz, das Backpulver, die Haferflocken und die Zitronenschale.
  • Dann die trockene Mischung zur Butter-Zucker-Mischung geben und gut vermengen. Den Teig eingewickelt für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Wenn der Teig kühl und fest ist, in ein paar Teile aufteilen und auf einem mit Mehl bestreuten Tisch zu Rollen mit einem Durchmesser von 1 cm ausrollen. Mit einem Messer 1,5 cm große Stücke abschneiden. Stücke zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln sollten ungefähr die Größe von Walnüssen haben.
  • Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 10 Minuten backen.
  • Backblech aus dem Ofen nehmen und die Kugeln mit einem Messer in der Mitte halbieren. Die Temperatur auf 135° C runter schalten. Die Kammerjunker für ca. 30 Minuten weiter backen, bzw. solange bis sie leicht knusprig sind.
    Vorgang wiederholen, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen. Dann in einer luftdichten Dose verwahren. Sie halten sich wochenlang.