Go Back Email Link

Rhabarber-Ingwer-Kuchen, Upside-down

Equipment

  • 1 Backform, unten geschlossen z. B. Tarte Tartin Form ca. 26 cm Durchmesser

Zutaten

  • 550 g Rhabarber
  • 30 g Ingwer
  • 150 g Zucker
  • 110 g Butter weich
  • 3 Bio-Eier Gr. M
  • 180 g Dinkelgrieß oder auch Weizen
  • 110 g Mandeln gemalen
  • 2 TL Weinsteinbackpulver 7 g
  • 1 EL Weizenmehl 450er 20 g
  • Butter für die Form
  • Zucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Alle Zutaten vorbereiten und abwiegen.
  • Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.
  • Den Boden der Backform mit einem Backpapier auslegen. Den Rand mit Butter bestreichen.
  • Den Rhabarber schälen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.
  • Den Boden der Backform mit den Rhabarber-Stückchen auslegen. Den Ingwer schälen, mit einer feinen Reibe reiben und auf dem Rhabarber verteilen.
  • Für den Teig die weiche Butter und den Zucker cremig schlagen. Dann ein Ei nach dem anderen dazugeben und glatt rühren. Den Grieß, die Mandeln und das Backpulver dazugeben und unter die Butter-Zucker-Mischung ziehen.
  • Den Teig auf dem Rhabarber verteilen und glatt streichen. Ca. 30 Minuten backen. Eventuell nach 15 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Den Rand mit einem Messer lösen und den Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen. Oberes Backpapier abziehen. Mit eine bisschen Zucker bestreuen und noch mal kurz im Backofen leicht karamellisieren lassen.
  • Kuchen auskühlen lassen und zusammen mit Sahne oder Vanilleeis servieren.