Go Back Email Link

Florentiner, Rezept für ca. 24 St.

Equipment

  • Equipment:
  • ca. 12 Ausstecher-Förmchen 5 cm Durchmesser (oder 1 Florentiner-Blech mit Vertiefungen)
  • Backpapier oder 2 Dauerbackmatten

Zutaten

  • 90 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 60 g Sahne
  • 60 g Honig
  • 60 g Orangeat
  • 60 g Zitronat
  • 180 g gehobelte Mandeln
  • mind. 600 g Kuvertüre, falls man sie überziehen will

Anleitungen

  • Alle Zutaten vorbereiten und abwiegen. Die Ausstecher-Förmchen am unteren Rand einfetten, bzw. das Florentiner-Blech ausfetten.
  • Orangeat und Zitronat klein hacken.
  • Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Mind. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Butter, Sahne, Zucker und Honig in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen bis die Masse eindickt und leicht karamellisiert. Temperatur verringern und das Orangeat und Zitronat und die Mandeln dazu geben. Alles gut vermischen und vom Herd nehmen.
  • Die Masse auf ein Backpapier (oder eine Dauerbackmatte) streichen, mit einem anderen Backpapier bedecken und mit einem Nudelholz auf eine gleichmäßige Dicke ausstreichen.
  • Jeweils einen Ausstecher nehmen und einen Florentiner ausstechen. Mit dem Ausstecher zusammen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Oder eben in eine Mulde eines Florentiner-Blechs. So weiter verfahren bis das Blech gefüllt ist.
  • Florentiner dann für ca. 5 min. goldgelb backen.
  • Aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Wenn man sie mit Kuvertüre überziehen will:
  • Florentiner auskühlen lassen. Mit dem Boden (mit Hilfe einer Pralinen-Gabel) in die geschmolzene Kuvertüre tunken. Mit der Schokoladenseite nach unten auf ein Backpapier ablegen.
  • Wer sie besonders schön haben will, tunkt sie dann noch einmal in die Kuvertüre, zieht einen Backkamm durch die Kuvertüre und legt sie dann mit der Schokoseite nach oben auf ein Backpapier und lässt die Kuvertüre dann fest werden.