Go Back Email Link

Flaó ibicenco

Equipment

  • Für eine Springform mit 24 - 26 cm Durchmesser

Zutaten

Teig:

  • 150 g Weizenmehl 450er
  • 75 g Butter kalt
  • 30 g aus Zucker
  • 1 Eigelb
  • 20 ml Anisschnaps oder Likör
  • 1 Teelöffel Anissamen gemörsert
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 300 g Frischkäse vorzugsweise Ziege oder Schaf, alternativ Ricotta
  • 150 g Zucker
  • 3 Bio-Eier
  • 100 ml Vollmilch oder Pflanzenmilch
  • 6 EL gehackte grüne Minze
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig vorbereiten und abwiegen.
  • Alle Zutaten für die Füllung vorbereiten und abwiegen.
  • Alle Zutaten schnell zu einem Mürbteig verarbeiten. Das kann man mit der Hand machen, oder am Besten mit einer Küchenmaschine. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Füllung den Käse mit den Eiern und dem Zucker verrühren. Die Milch und die gehackte Minze hinzufügen und alles gut vermischen.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig ausrollen und in die gefettete Springform geben bzw. kann man natürlich die Form auch mit Backpapier auslegen. Die Oberfläche im einer Gabel einstechen.
  • Teig mit Backpapier belegen, Hülsenfrüchte darauf geben und ca. 10 min. blindbacken. Dann die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und noch einmal für 10 min. backen.
  • Dann die Füllung auf den vorgebackenen Boden geben und für ca. 30 – 40 min. backen. Die Füllung muss fest sein, hat aber natürlich mehr die Konsistenz eines Flans als eines sehr festen Kuchens. Das kann man kontrollieren indem man mit einem kleinen Messer in den Kuchen sticht. Bleibt das Messer sauber, ist der Flaó fertig.
  • Wenn man auf Nummer sicher gehen will, sollte man den Flaó in der Form auskühlen lassen.
  • Er sollte dann außerdem für eine Nacht in den Kühlschrank, um die optimale Konsistenz zu erhalten.
  • Mit Puderzucker bestäubt zusammen mit einem Milchkaffee oder einem leichten kühlen Weißwein servieren.