Go Back Email Link

Rhabarber Pie mit Himbeeren

Equipment

  • Pie-Form mit ca. 28 cm Durchmesser

Zutaten

Teig:

  • 450 g Weizen-Mehl 550 er
  • 60 g Zucker
  • 110 g Butter , kalt
  • 110 g Kokosfett , kalt
  • 2 Eigelb
  • ca. 8 EL Eiswasser
  • 1 TL Salz

Füllung:

  • 600 g Rhabarber geschält und klein geschnitten
  • 350 g Himbeeren (es geht auch TK)
  • 170 g brauner Zucker
  • 25 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Vanillezucker
  • Zucker zum Bestreuen
  • Sahne zum Bestreichen

Anleitungen

  • Zutaten für den Teig vorbereiten und abwiegen.
  • Zutaten für Füllung vorbereiten und abwiegen.
  • Mehl, Zucker, gesamtes Fett in eine Schüssel geben. Wenn man keinen Pie-Cutter besitzt kann man sich mit einer großen Gabel behelfen. Ich habe einen Spätzlesschaber aus Metall benutzt. Es geht darum eine krümelige Masse herzustellen, die möglichst wenig warm werden soll.
  • Eigelb und löffelweise Eiswasser dazugeben und unterarbeiten. Dann sehr kurz noch mit den Händen durchkneten bis der Teig gerade so zusammen hält. Er darf nicht wirklich homogen sein. Nur so wird die gewünschte schuppige, blätterige Konsistenz einer typischen Pie erhalten.
  • In Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde kalt stellen.
  • Pieform ausfetten.
  • Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Ein bisschen mehr als die Hälfte des Teigs zwischen Frischhaltefolie ausrollen und in die Form legen. Restlicher Teig wieder in den Kühlschrank legen. Er sollte nicht zu warm werden.
  • Einen hohen (eventuellen wellenförmigen) Rand ausformen. Die Wellen erreicht man, in dem man den Teig mit dem Daumen der einen Hand "gegen"den Daumen und Zeigefinger der anderen Hand formt. Dann Teig mit Backpapier abdecken und mit Backerbsen füllen und ca. 10 min. blindbacken.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung zusammen mischen.
  • Form aus Backofen nehmen. Füllung auf Teig verteilen.
  • Restlicher Teig ausrollen, Formen ausstanzen oder auf einer anderen Weise für Luftlöcher sorgen. Man kann auch nur ein Gitter aus Teig auf der Füllung anbringen.
  • Piedeckel mit Sahne bestreichen und mit Zucker bestreuen.
  • Bei 200° C (Ober- und Unterhitze) 20 Minuten backen. Dann Hitze auf 180° C reduzieren und weitere 45 Minuten backen. Ich habe die letzten 10 Minuten die Hitze auf 150° C reduziert und weiter mit Umluft gebacken. Dann hatte ich die gewünschte Bräunung auch in der Mitte der Pie.
  • Pie komplett auskühlen lassen. Erst dann anschneiden.